Vor-Ort-Kontrollen 

Auszug aus dem Experten-Newsletter vom August 2015

 

... im Zuge der Qualitätssicherung der Energieeffizienz-Expertenliste werden ab diesem Jahr Bauprojekte vor Ort begangen, die ein Experte als Praxisnachweis für die Verlängerung seines Eintrags verwendet hat. Ziel ist es, die Arbeitsqualität der gelisteten Experten dahingehend zu überprüfen, ob erbrachte Leistungen (Energieberatungsbericht, energetische Fachplanung und/oder Baubegleitung bei Neubau oder Sanierung von KfW-Effizienzhäusern) fachgerecht und unter Einhaltung der Grundsätze des Regelhefts der Expertenliste (z. B. auch Unabhängigkeit) durchgeführt wurden.

 

Die Vor-Ort-Kontrolle wird dem Bauherrn rechtzeitig schriftlich entweder durch die KfW oder durch die Koordinierungsstelle der Expertenliste, die dena, angekündigt. Dieses Schreiben enthält auch den Namen des mit der Kontrolle beauftragten Fachprüfers. Darüber hinaus kann  sich der Fachprüfer jederzeit mit einem amtlichen Ausweisdokument sowie einem von der KfW ausgestellten Begleitschreiben ausweisen.

Personen, die sich unter Berufung auf die KfW unangekündigt Zugang zu einem Gebäude verschaffen wollen, sollte in jedem Fall der Zutritt verwehrt werden.

≤Ø≥∑∆∞©▲►▼◄♀♂

Förderkonditionen der KfW als PDF-Übersicht 

Fakten versus Meinungen:

Warum Schimmel nicht durch's Dämmen sondern durch zu wenig Lüften kommt!